Beratung bei Berufs- und Berufungsfragen mit Marco Zaugg

Kunden, die diesbezügliche Beratung suchen, sind häufig in Berufsfragen unzufrieden und möchten eine erfüllende und sinnstiftende Perpektive entwickeln.

Marco Zaugg verknüpfte Job mit Berufung und berichtete aus seinen Beratungen von Aus- und Umsteigern. Er arbeitet mit differenzierten und differenzierenden Selbstbeobachtungen und Selbstreflexionen der Suchenden und weniger mit Tools. Damit fokussiert er vor allem, was in jemandem ist, was sich bewegt, was jemand anspricht. Idealvorstellungen, was man sein möchte, wie man von „aussen“ wahrgenommen werden möchte, treten in den Hintergrund.

Dieses Vorgehen drückte sich auch in der Kommunikation selbst an diesem Halbtag aus: Marco Zaugg arbeitet nachfragend, gibt Fragen zurück. Es war ein ruhiges Nachdenken über Beruf, Tätigkeit, Sinnhaftigkeit und die Wege und Möglichkeiten, die das verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.