Veränderung unterstützen mit Theorie U & SPT Social Presencing Theater

Mit Andrea Chlopczik, Arbeits- und Organisationspsychologin, Organisationsberaterin und Coach

Die Theorie U von Otto Scharmer ist ein Modell, das eine strukturierte Unterstützung von nachhaltigen Veränderungsprozessen in hochkomplexen, sich schnell wandelnden Kontexten ermöglicht.

SPT (Social Presencing Theater) wurde in diesem Zusammenhang von Otto Scharmer gemeinsam mit Arawana Hayashi als eine „soziale Technologie“ entwickelt, die ihre Wurzeln in Achtsamkeitsmeditation, Ästhetik und Systemtheorie hat.

Zugrundeliegend ist das Bestreben, Kopf, Herz und Hand – Verstand, Emotionen und Absicht – miteinander in Einklang zu bringen, so dass sowohl Menschen wie soziale Systeme aus dem Vollen all ihrer Ressourcen schöpfen können. Im Erfahrenswert-Workshop erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über wesentliche Schritte und Aspekte der Theorie U sowie über einzelne Methoden des SPT als Beispiele für deren praktische Anwendung. Im Erfahrenswert-Gespräch wollen wir gemeinsam erkunden, was daran das Innovative ist oder das bereits Bekannte, wie uns gerade diese Mischung von Neuem und Traditionellem bei unserer ganz aktuellen Arbeit mit Einzelpersonen, Teams und Organisationen inspirieren kann – und, nicht zuletzt, wie uns die damit verknüpfte persönliche Haltung einfach Freude bereiten und im eigenen Entwicklungsprozess voranbringen kann.

Montag, 25. Februar 2019, 13.30 – 17.00, am Limmatquai 102 (Eingang seitlich in Schmidgasse 1), 8001 Zürich

Anmeldung an Claudio Harder

Zur Illustration: Beschreibung eines SPT-Workshops; Buch zur Umsetzung von Theorie U: